Schöne Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtige,

ein aufregendes und turbulentes Schuljahr neigt sich zu Ende. Es war ein Jahr, das von der Corona-Pandemie sehr stark geprägt war. In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei Ihnen, liebe Erziehungsberechtige und euch, liebe Schüler*innen ganz herzlich bedanken für das gute Miteinander und die Unterstützung während der Schulschließungen und des Distanzunterrichts. Darüber hinaus auch vielen Dank für das Einhalten der Hygieneregeln und die Kooperation bei den Testungen. Nur gemeinsam und nur durch das gute Miteinander konnte das Schuljahr gelingen und zu einem positiven Abschluss gebracht werden. Hierfür herzlichen DANK! Wir alle hoffen, dass wir im nächsten Schuljahr von Distanz- und Wechselunterricht verschont bleiben. Die Maskenpflicht und die Testungen werden uns jedoch zumindest zu Beginn des neuen Schuljahres weiterhin erhalten bleiben.

Der erste Schultag des neuen Schuljahres ist Dienstag, der 14.09.2021.

 

music 1813100 640Das gesamte Team der Mittelschule Altenfurt wünscht Ihnen und Euch schöne und vor allem erholsame Sommerferien!

 

Das Sekretariat ist in den Sommerferien zu folgenden Zeiten besetzt:

Freitag, 30.07.2021 von 9.00 bis 11.00 Uhr

Montag, 02.08.2021 von 9.00 bis 11.00 Uhr

Dienstag, 03.08.2021 von 9.00 bis 11.00 Uhr

Mittwoch, 04.08.2021 von 9.00 bis 11.00 Uhr

Mittwoch, 01.09.2021 von 9.00 bis 11.00 Uhr

Montag, 06.09.2021 bis Freitag, 10.09.2021 jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr

Montag, 13.09.2021 von 9.00 bis 11.00 Uhr

Das Sekretariat erreichen Sie zu den oben genannten Zeiten auch telefonisch (0911/834222) oder per E-Mail (info@mittelschule-altenfurt.de).

 

In dringenden Fällen außerhalb der oben genannten Besetzung des Schulsekretariats wenden Sie sich bitte an das

Staatliche Schulamt in der Stadt Nürnberg

Lina-Ammon-Straße 28

90471 Nürnberg

0911/23110699

verwaltung@schulamt.nuernberg.de

 

 

Beginn des Schuljahres 2021/22

Das neue Schuljahr startet am Dienstag, den 14.09.2021.Wir freuen uns die neuen Schüler*innen an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

Am ersten Schultag starten die Klassen zu unterschiedlichen Zeiten:

Schulbeginn 8:00 Uhr

Klasse V2a; Zimmer 33

Klasse V2b; Zimmer 27

Klasse M8; Zimmer 28

Klasse M7; Aula - anschließend Zimmer 31

Schulbeginn 8:30 Uhr

Klasse 9a; Aula - anschließend Zimmer 29

Schulbeginn 9:00 Uhr

Klasse V1a; Aula - anschließend Zimmer 32

Schulbeginn 9:30 Uhr

Klasse M10; Aula - anschließend Zimmer 25

theater2121 01

Das Theater Pfütze hatte am 16. Juli 2021 auf dem Platz vor seinem Haus einen Parcours zum Thema „Menstruation“ aufgebaut. An zehn Stationen informierte sich die Klasse D+9, löste Aufgaben, lauschte Berichten  und erlebte Theaterszenen. Im Rahmen des Familien- und Sexualkundeunterrichts konnten die Schülerinnen und Schüler in kurzweiligen 70 Minuten ihr Wissen auffrischen und ergänzen. (CS-W)

theater2121 02

casablanca2021

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchte die Klasse D+9 am 22. Juli 2021 eine Schulkinovorführung im „Casablanca“. Nur für uns wurde „Das schweigende Klassenzimmer“ gezeigt. Dieser Film von 2018 erzählt die Geschichte einer Abiturklasse in der DDR im Jahr 1956. Aus Solidarität mit den Opfern des Ungarnaufstands schweigen die Schülerinnen und Schüler zwei Minuten – und lösen damit für sich und ihre Familien ungeahnte Folgen aus. Der sehr beeindruckende und spannende Film basiert auf wahren Ereignissen und stellt u.a. die Frage was Freiheit ist und was ein Mensch dafür riskieren will. (CS-W)

slow01 ergebnis

Rund um die Herbstferien nahm die Klasse V2 am deutschlandweiten Schülerwettbewerb zur politischen Bildung - ausgeschrieben von der BpB – teil. Unter dem Motto „Slow Fashion – Kleidertausch statt Kleiderkauf“ sollten die Schüler sich mit den Themen Fast Fashion, Nachhaltigkeit und Weiterverwertung von Kleidung beschäftigen. Die Ergebnisse dieser Recherchen und unserer Schülerbefragung präsentierten wir als Infowand in der Aula. Es war sehr interessant zu sehen, wie viel Schaden die Fast Fashion Industrie an Umwelt (CO2-Ausstoß, Wasserverbrauch, Chemikalien) und Menschen (Kinderarbeit, Billiglohnarbeit, Haltbarkeit) anrichtet. Hier sollten wir alle Umdenken!

20 12 18aheim07

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben überlegt, wie sie den Bewohnerinnen und Bewohnern des benachbarten Seniorenheims Caritas-Pirckheimer zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten konnten. Denn wie alle Bewohnerinnen und Bewohner von Altenheimen etc. leiden die Menschen besonders unter den Kontaktbeschränkungen. Ein persönlicher Kontakt ist im Moment unmöglich, aber eine kleine Freude, verbunden mit dem Wissen „da denkt jemand an uns“ das konnten wir ermöglichen. 

20 12 17 nuss1

Unerwartet viele Schülerinnen und Schüler beteiligten sich an unserem Adventsrätsel.

Mehrere Tage hatten alle die Möglichkeit zu schätzen, wie viele Walnüsse sich wohl in dem großen alten Bonbonglas befanden.

Die Schätzungen gingen weit auseinander und reichten von 50 bis 600. 

2021schmuck012021schmuck03

Durch die aktuellen Hygienevorschriften und Einschränkungen fallen leider auch einige liebgewonnene Aktionen und Veranstaltungen für unsere Schulfamilie aus. Umso mehr Freude hatten wir heute damit, unseren Schul-Christbaum zu schmücken.

2021upcycling012021upcycling06

Bereits vor den Herbstferien begann die Klasse V2 mit dem Projekt „Slow Fashion – Kleidertausch statt Kleiderkauf“ im Rahmen des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung.

2021energie01

Was bedeutet die Energiewende? Mit dieser Fragestellung beschäftigten sich unsere Schüler der 7. und 9. Klasse. In einem Workshop der N-Ergie am 23. Oktober wurde das Thema dann nicht nur theoretisch. An Experimentierstationen erzeugten unsere Schüler Strom mit Solarkraft und probierten einfache Schaltkreise aus. (rm)

Liebe Schüler*innen, liebe Erziehungsberechtigte,

der erste Schultag liegt hinter uns und wir sind froh, dass wir relativ normal in das neue Schuljahr gestartet sind. Wir freuen uns euch liebe Schüler*innen bei uns an der Mittelschule Altenfurt unterrichten zu dürfen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen liebe Erziehungsberechtigte.