casablanca2021

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchte die Klasse D+9 am 22. Juli 2021 eine Schulkinovorführung im „Casablanca“. Nur für uns wurde „Das schweigende Klassenzimmer“ gezeigt. Dieser Film von 2018 erzählt die Geschichte einer Abiturklasse in der DDR im Jahr 1956. Aus Solidarität mit den Opfern des Ungarnaufstands schweigen die Schülerinnen und Schüler zwei Minuten – und lösen damit für sich und ihre Familien ungeahnte Folgen aus. Der sehr beeindruckende und spannende Film basiert auf wahren Ereignissen und stellt u.a. die Frage was Freiheit ist und was ein Mensch dafür riskieren will. (CS-W)