Eine Schule verändert sich … ! Die Anstreichaktion 2015/16!

Wie schon letztes Jahr wollten einzelne Klassen sich auch dieses Jahr wieder dem Schulhaus annehmen und es kreativ verändern, sprich streichen – und auch neu herrichten. Was wurde gemacht?


Der Gang zu den Toiletten wurde neu gestrichen (weiß), der zukünftige „Kraftraum“ ebenfalls – hier folgen noch zusätzliche Geräte im Sinne einer „aktiven Pause“, der Eingangsbereich der Aula wurde neu gestaltet (auf Schülerwunsch hin „schwarz“: Hier kommen aber noch bunte Bilder als Kontraste hin). Ferner wurde ein Klassenzimmer neu gestrichen und die Cafeteria neu gestaltet. Unter der Leitung von Frau Nothaas und Herrn Spengler (Klassen Q9 und V1) wurde in den letzten Tagen vor Weihnachten und jetzt, zu Beginn des neuen Jahres 2016, fleißig gewerkelt. Dabei haben – zumindest die allermeisten, also ein paar „Schlafmützen“ nehmen wir hier einmal aus  – sehr engagiert mitgearbeitet … und so verändert sich halt langsam das „Gesicht“ eines Hauses durch Schülerhand.


Tatkräftig unterstützt wurden  wir – wie immer – von unserem Hausmeister, Herrn Adlhoch, aber auch vom Verwaltungsamt Ost, dass, wie auch schon im Vorjahr, die Kosten der Aktion trug: Hierhin also auch vielen Dank, denn der Kontakt zum Verwaltungsamt, unter Leitung von Herrn Scheder, erwies sich wieder einmal als eine unkomplizierte und extrem fruchtbare Angelegenheit.

{gallery}g1516streichen{/gallery}
Wenn alle Arbeiten abgeschlossen ist, folgen weitere Bilder – dann kann man die Ergebnisse im Ganzen sehen!

Nanupong:

  

Evelyn:                                                                           Noomi:

    

Evelyn:

     Seray:

     Thomas:

{gallery}g1516flag{/gallery}

Nachdem wir umständehalber im Jahr 2014 ausgesetzt haben, fand dieses Jahr wieder die Berufsmesse an der MS Altenfurt statt. Organisiert von der Jugendsozialarbeit im Verbund, aber allen voran von Frau Wolkersdorfer , Leiterin des Jugendzentrums „Alf“  und Frau Bischof (JAS an der MS Altenfurt), konnten wieder 25 Unternehmen eingeladen werden, die Ausbildungsberufe vorstellten bzw. sich auch als „Kontaktbörse“ für Lehrstellen zur Verfügung stellten. Die Veranstaltung wurde von insgesamt über 450 Schülern besucht – ein absolutes Rekordergebnis: Nicht nur die Schulen aus dem Verbund waren mit zahlreichen Schülern vertreten, sondern z.B. auch die RS Feucht mit zwei Klassen. Insgesamt, auch nach Auswertung der Feedback-Bögen, kam diese Veranstaltung sehr gut an, insbesondere auch die Rückkopplungen der Betriebe waren äußerst positiv, da sich viele Schüler an den Unternehmen und Ausbildungsinhalten sehr interessiert zeigten.
Wir bedanken uns bei allen Betrieben, die teilgenommen haben, aber – besonders! – auch bei dem Vorbereitungsteam um Frau Wolkersdorfer, dass diese Veranstaltung erst, mit viel Vorarbeit, möglich gemacht hat. Auch unser Kollege am Infopoint, Herr Schwenk, hatte alle Hände voll zu tun, um Schüler und Kollegen zu informieren und ihnen weiter zu helfen: Auch hierhin „vielen Dank“! Die Klassen der anderen Schulen – und das soll auch einmal gesagt werden – gaben sich im Großen und Ganzen anständig, so dass sich die Ärgernisse (bei der hohen Besucherzahl) doch in Grenzen hielten und den Gesamteindruck nicht schmälern konnten.
{gallery}g1516berufsmesse{/gallery}

„Entschuldigung“: Leider kommt die Berichterstattung erst verspätet: Das ist dem Umstand geschuldet, dass zeitgleich die Evaluation an unserer Schule ablief: Und dieser Vorgang ist mit viel Arbeit für alle Kollegen verbunden – deswegen möchten wir uns für die erst so späte mediale Rückkopplung auf unserer Homepage entschuldigen. Außerdem waren an der Schule  im Zeitraum bis Weihnachten noch mehrere Veranstaltungen angesagt („Anstreichaktion“, Fußballturnier …), so dass wir in Bezug auf die Homepage etwas in „Unordnung“ gerieten. Die Berichte über die zuletzt genannten Aktionen sind jedoch  in Vorbereitung und folgen bald … (gs)