Im vergangenen Schuljahr (2.Halbjahr) wurde im Rahmen der Teilnahme der Klasse M10 am „Rebound“-Projekt (ein Projekt zur Drogen- und Alkoholprävention) ein Musikvideo erstellt. Dieses Musikvideo wurde nun – am 03.12.2018 – im Rahmen einer Preisverleihung - gewürdigt: Es hatte unter allen Einsendungen in Deutschland den ersten Platz belegt und wurde mit 500€ honoriert. Deswegen kam extra aus Berlin der Leiter der hierfür verantwortlichen Finder-Akademie, Maximilian von Heyden, begleitet von Herrn Benjamin Löhner als auch Frau Weidinger vom Jugendamt Nürnberg: Ebenfalls anwesend waren Frau Bischof und Herr Spengler, die das Projekt von Seiten der Schule aus initiiert und betreut haben.

gs18 01

Die DPlus9 hat im Oktober und November zusammen mit einer Grundschulklasse das Tanzprojekt „wildfremd“ durchgeführt. Ziel war es, sich kennenzulernen, Scheu abzubauen und sich durch Musik und Bewegung näher zu kommen. Ein voller Erfolg! Die Beteiligten hatten viel Freude!
(C.S.-W.)

berufsmesse01

Die DPlus9 besuchte am 11. Dezember 2018 die Berufsbildungsmesse im Messezentrum Nürnberg.
Die Klasse sah gleich zu Beginn einen Film zum Thema „Tipps wie man seinen Ausbildungsplatz garantiert verliert“ und nahm an einem Quiz dazu teil. Dann wurden in Gruppen Infos zu Berufen gesammelt, neue Berufe entdeckt, Kontakte für Praktika und Ausbildungsstellen geknüpft, kleine Werkstücke angefertigt u.v.m.
Frau Balatinac und Frau Sommer-Wittmann versuchten sich - wie man sieht erfolgreich - als Dachdecker. (cs)

berufsmesse02

theater18 01

Am Samstag, den 1. Dezember, war die DPlus9 abends im Theater Pfütze. Das Theaterstück, das wir uns anschauten, hieß „Das Buch von allen Dingen“. Im Stück geht es um Gewalt in einer konservativen und streng religiösen Familie. Vor unserem Theaterbesuch hatten wir den Roman „Das Buch von allen Dingen“ von Guus Kuijer gelesen.