Die SMV (=Schülermitverwaltung) hat heuer einen richtigen Veranstaltungsmarathon hinter sich. Nach der Weihnachtsaktion und dem Valentinstag folgte nun also die Osterhasenaktion. Das heißt ein Osterhase versteckte Plastikeier, die wiederum bei der SMV gegen entsprechend süße Pendants eingetauscht werden konnten. Dabei gab es freudige … und auch lange Gesichter. Die einen waren schnell, die anderen (zu) langsam. Nichts desto trotz freuen wir uns mit den „Schnellen“ für ihre Sucherfolge. Wir bedanken uns bei der SMV, hier insbesondere bei Diana und Onur, und den Verbindungslehrern (Frau Baum und Herr Spengler) für die Organisation der „Ostereiersuchaktion“ und wünschen euch allen nicht nur schöne Ostern, sondern vor allem auch schöne Osterferien! (GS){gallery}g1516ostern{/gallery}

 

 

Am Mittwoch, den 27. Januar hatten wir an unserer Schule eine Lesung mit dem Autor Florian Sussner. Er stellte sein Fantasy Spielbuch „Das Feuer des Mondes“ vor. In zwei je einstündigen Lesungen für unsere 9. Klasse, die V1, V2 und M10 tauchten die Schüler ein bisschen in die Welt der bösen und guten Mächte als Held ein. Sowohl für den  Autor als auch für die Klassen war es sehr kurzweilig, die Schüler konnten aktiv „mitspielen“, da in dem Buch immer wieder Entscheidungen abverlangt wurden, die die Jungs und Mädchen gemeinsam trafen. Einige waren so sehr von dem Buch angetan, dass sie gleich im Anschluss kauften, um zu Hause weiterzuspielen und zu lesen. Danke nochmal an Florian Sussner für diese wunderbare Lesung!

 

 

 

Am Mittwoch, den 3 Februar, waren meine Klasse und ich Schlittschuhlaufen in der Eis Arena in Nürnberg. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, z.B. beim Anziehen der Schuhe, gingen wir gemeinsam auf das Eis.Manche konnten Eislaufen, andere hatten es ein bisschen verlernt und andere hatten es noch nie gelernt. Aber als Klasse halfen wir uns alle gegenseitig, vor allem denen, die es noch nicht konnten.

Die meisten aus unserer Klasse tasteten sich erst mal an den Wänden ab, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Es wurde ein ganz schöner Spaß auf dem Eis. Wir bekamen noch Hütchen und Schläger mit einem Würfel. Einige verließen das Eis immer wieder, weil man mit dem der Zeit Schmerzen in den Beinen bekam. Nach einer guten Stunde wurde die Eisfläche etwas voller, aber wir hatten zwei tole Stunden. Ich fand, es war ein gelungener Tag mit meiner Klasse und wäre bei einer Wiederholung sofort dabei. 

{gallery}g1516eisv2{/gallery}  

Von Ines (V2)


Ein großer Spaß war das Eislaufen der DFK9 im Dezember 2015. Viele Schüler standen zum ersten Mal auf Kufen  - und hatten entsprechende Probleme und unfreiwillige Begegnungen mit dem Eis. Mancher traute sich zunächst kaum, die Bande loszulassen. Andere schnappten sich sofort einen der wenigen erfahrenen Eisläufer und ließen dessen Hand auch nicht mehr los.  Slapstickreife Einlagen gab es, wenn wieder ein Eislaufneuling zu Boden gegangen war und nur mit Mühe und der Hilfe anderer wackliger Kufenstarsauf die Beine gestellt werden konnte.


{gallery}g1516eisdfk9{/gallery}


Ein schöner Ausflug. Noch mal!                                                               C. Sommer-Wittmann