Zu Beginn des Jahres wurde es von den Schülern bzw. von der Schülermitverwaltung (SMV) gewünscht, auf der Lehrerkonferenz begrüßt und vom Elternbeirat gut geheißen: Der Neuanstrich der Aula, praktischerweise in den letzten Schultagen vor Weihnachten. Die Vorbereitungen wurden in den letzten Wochen intensiviert – dankenswerterweise beriet uns u.a. Herr Röschlein, von der Firma Röschlein (Malerbetrieb in Altenfurt). Auch unser Hausmeister, Herr Adlhoch, plante und half kräftig mit. Aus allen

...

Es gibt mittlerweile nicht mehr oft die Gelegenheit, einem Zeitzeugen zuzuhören, der den 2. Weltkrieg noch als Erwachsener miterlebt hat.

 

Herr Beierlein

Herr Beierlein

Wie bereits in den letzten Jahren, so konnten die Schüler der Nürnberger Mittelschulen auch dieses Jahr - für einen Euro je Rose - ihren Freunden und Freundinnen nürnbergweit Blumengrüße zukommen lassen. Auch bei uns wurde die Gelegenheit wieder gerne genutzt und so hatten unsere Schülersprecher Anna und Emre doch einiges zu tun. Die Schüler in den Klassen nahmen die „Unterrichtsstörung“  durch die SMV insgesamt dankbar auf – auch wenn sicher die/der eine oder andere auch gerne Blumen bekommen hätte

...

Vorletzten Freitag, am 06.03.2015, hat die „Nacht der Bewerber“ in der Raiffeisenbank in Feucht stattgefunden. Dort gab es viele verschiedene Anbieter  bzw.  Unternehmen, die sich an ihren Ständen vorstellten (wie z.B. die Polizei, AOK etc.) und bei denen wir  Schüler uns informieren konnten.



Außerdem konnte man sich vom angesehenen Friseur Olaf Krebs aus Feucht und seinem Team die Haare stylen lassen. Anschließend konnte man Bewerbungsfotos von sich machen lassen. Zu guter letzt konnte man auf den

...

Die Sonnenfinsternis war nun einmal das Ereignis der Woche: Pädagogen, Ministerien und Gesundheitsapostel sind besorgt um das Augenlicht der Schützlinge, man kann das Radio nicht einschalten, ohne über die „Sofi“ zugetextet zu werden, der Weltuntergang wird mal wieder prophezeit , „Experten“ äußern sich überall, …Schulen werden angewiesen, das Event zu meiden (wegen der Gefahr für die Augen!) – andere Schulen nutzen es hingegen gezielt und ordern massenhaft Brillen, so dass diese in

...