Um den Schülern (aber auch den Eltern) den Berufseinstieg zu erleichtern, haben wir dieses Jahr eine Vertreterin der Bundesagentur für Arbeit eingeladen. Diese erläuterte am Dienstag, den 11.11.2014, wie die Berufsberatung dort funktioniert, aber auch welche Hilfen, z.B. in Form von Stellenangeboten (!),  die Arge anbieten kann. Eltern, aber auch Schüler, konnten überdies Fragen stellen zur Berufswahl bzw. sich Hilfen holen für eine Berufswahlentscheidung, Beratungstermine ausmachen etc. Die MS Altenfurt bedankt sich bei Frau Schlundt, die durch diesen Abend führte. Ebenfalls bereit stand unsere Sozialpädagogin, Frau Bischof, die ebenfalls bei der ARGE gearbeitet hat und sich deswegen bei Fragen zur Berufsfindung sehr gut auskennt. Sowohl Frau Schlundt als auch Frau Bischof stehen zukünftig unseren Schülern bei den Berufswahlprozessen und den Bewerbungen zur Seite. Erwähnt werden sollte aber auch, dass die Schule noch mit anderen Anbietern zusammenarbeitet, die den Schülern sowohl bei den Abschlussprüfungen als auch bei den Bewerbungen weiterhelfen – wir arbeiten hier sowohl mit der Quapo, mit Schlau, mit dem Jugendzentrum ALF, aber auch mit der NOA und dem BFZ zusammen, damit unsere Schüler eine möglichst umfassende Betreuung erfahren.


Schade ist allerdings, dass nur die Hälfte der Eltern, die ursprünglich zugesagt hatten, auch erschienen sind. (G.S.)